Wir suchen Dich!

Für TANOSHII, der neuen Gameshow rund um Anime und Manga auf YouTube und im KiKA, suchen wir Kandidatinnen und Kandidaten zwischen 13 und 16 Jahren.

Hast Du Lust Teil von TANOSHII zu werden und in der Show dein Manga- und Anime-Wissen zu testen? 

Dann suchen wir Dich!
Um Dich besser kennen zu lernen, haben wir einen kurzen Fragebogen für Dich. Ganz am Ende findest Du alles Wichtige über die Teilnahmebedingungen, die notwendige Einverständniserklärung Deiner Eltern und weitere Infos.

Casting

Casting
5
0 = nicht so gut, 10 = exzellent
5
0 = nicht so gut, 10 = exzellent
0
„Ab und zu“ oder „Dauer-Bingen“?
0
„Nur im Urlaub“ oder quasi immer?
5
0 = Ich interessiere mich nicht für Japan, 10 = Ich will alles über Japan wissen!

Persönliche Angaben

Erste erziehungsberechtigte Person

Zweite erziehungsberechtigte Person

Datenschutz

Datenschutz-Bestimmmungen akzeptieren

Datenschutz

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich ?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist

FLOW media company GmbH
Schulterblatt 58
20357 Hamburg

Welche Daten werden von uns verarbeitet ? Und zu welchem Zweck ?

Alle personenbezogenen Daten werden zur Bearbeitung der Bewerbung für das Format “Tanoshii“ verwendet. Eine Verarbeitung zu anderen Zwecken kommt nicht in Betracht. Insbesondere werden die personenbezogenen Daten nur von der ausführenden Produktionsfirma Flow Media GmbH und dem ZDF verwendet.
Die Daten werden ausschließlich für oben genannte Sendung erhoben und für die Dauer des Projekts gespeichert. Die Daten der finalen Teilnehmer werden bis zu zwei Jahren archiviert.
Wir verarbeiten die Daten, die Sie bzw. Ihr Kind uns im Zusammenhang mit der Bewerbung zugesendet haben, um die Eignung für das geplante Projekt zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das ?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär §26BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert ?

Im Fall einer Absage werden die Daten nach spätestens 6 Monaten gelöscht.
Sollten Sie bzw. Ihr Kind für das Projekt ausgewählt werden, so werden die Daten zur Durchführung des Vertrages weiterhin für diese Dauer gespeichert. Die Daten der finalen Teilnehmer werden bis zu zwei Jahren archiviert.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben ?

Die Bewerberdaten werden nach Eingang vom Projektverantwortlichen gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann im projektverantwortlichen Team geteilt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf die Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbungsverfahrens benötigen.

 

Wo werden die Daten verarbeitet ?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die von uns zur Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggfs. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Weiterhin haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht (Art. 16 – 18 DSGVO).

Außerdem haben Sie ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren.

 

Folgen einer Nicht-Breitstellung der Daten

Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich dazu verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bzw. die Ihrer Kinder zu übermitteln. Wenn wir die personenbezogenen Daten nicht verarbeiten dürfen, dann müssen wir Sie bzw. Ihre Kinder allerdings von dem Bewerberverfahren ausschließen, da die Eignung dann nicht ausreichend geprüft werden kann.


Sex lieben – Ohjaaa!

„Sex lieben – Ohjaaa!“ ist ein Podcast, den wir für WDR2 produzieren. Es ist eine Ergänzung zur TV-/Mediatheks-Sendung „Ohjaaa! – Sex lieben“ vom WDR. Die Hosts von beiden Formaten sind Annabell Neuhof und Yared Dibaba. Der Podcast soll die Hörer:innen dazu bringen sich offener mit dem Thema Sex auseinander zu setzen, Tipps aus dem Podcast umzusetzen und allgemein die Scham (wenn noch vorhanden) zu verlieren über Sex zu sprechen.